Schulfrei für für alevitische Schüler am Aşure-Tag

  • Drucken

Alevitische Schülerinnen und Schüler werden am Aşure-Tag vom Unterricht beurlaubt, wenn ihre Eltern dies in der Schule schriftlich beantragen. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft hat die Änderungen mit den Ausführungsvorschriften vom 19.11.2014 an die Schulen mitgeteilt.

asure1.jpg

Alevitische Gemeinde zu Berlin – Cemevi bietet seit 2002 in den Berliner Grundschulen alevitischen Religionsunterricht an. Seit dem Schuljahr 2014-15 hat sie dieses Angebot auch auf die Oberschulen (bis 10. Klasse) ausgeweitet.

Jedes Jahr versammeln sich Aleviten am Aşure-Tag – Ende des Fastenmonats Muharrem - im Berliner Cemevi  um gemeinsam Aşure zu kochen und gemeinsam mit ihren Familien und Freunden zu essen. Am Abend wird dann die Cem-Zeremonie abgehalten.

Ab 2015  können auch alevitische Schulkinder an diesem wichtigen Tag mit ihren Familien zusammen sein.

Nach dieser Errungenschaft wird die Alevitische Gemeinde zu Berlin ihre Bemühungen fortsetzen, um u.a. die Körperschaft des öffentlichen Rechts zu erlangen und einen Lehrstuhl für die alevitische Lehre an einer Berliner Universität einzurichten.

Während Aleviten in der Türkei vollkommen ignoriert und einem beispiellosen Assimilationsprozess ausgesetzt sind, bekommen sie in Deutschland zunehmend Rechte, die in unserer demokratischen Gesellschaft den Zusammenhalt der Menschen fördern.